Kontaktlose Temperaturmessung - Fieber Screening

Die Thermokamera MEDICAS ist geeignet die menschliche Körpertemperatur zu messen. Die Temperatur de Hautoberfläche des gesunden Menschen liegt bei ungefähr 35,8°C bis 37°C.

Wenn die an der Hautoberfläche gemittelte Körpertemperatur 37 °C übersteigt, kann es daran liegen das der Körper überhitzt ist oder es ist ein Anzeichen für eine Immunreaktion des Körpers aufgrund eines Infektes (die Temperatur kann hierbei bis zu 4 °C steigen, bis 41 °C). Das bedeutet, dass die Kamera MEDICAS natürlich keine Infektion mit Coronavirus diagnostizieren kann, aber Personen mit erhöhter Temperatur können detektiert und damit Risiken vermindert werden, besonders durch Infektionskrankheiten, vergleichsweise harmlose, aber eben auch Corona, SARS, MERS, oder Ebola.

Die Kamera kann natürlich an asymptomatischen Patienten oder solchen in der Inkubationsphase keine erhöhte Temperatur feststellen, aber die Detektion von Personen die bereits Krankheits-Symptome zeigen, erlaubt es das Risiko erheblich zu reduzieren und die Propagation in der Bevölkerung zu verlangsamen.

Die Thermographie- bzw. Infrarot-Kamera kann Temperaturunterschiede bis 30 mK (0,03°C) auflösen. Damit ist es recht sicher und einfach möglich einen Körpertemperaturunterschied von 1°C einer erkrankten Person im Vergleich zu einem Referenz-Schwarzen-Körper zu messen. Die automatische Detektion mit der Funktion ISOTHERM arbeitet mit einem konfigurierbaren Temperaturschwellwert und gibt bei Überschreiten einen Alarm aus.

Präzision: ± 0,3 °C

medias workswell
details

Stand-alone Gerät oder integrierbar via RTSP

MEDICAS bietet einen TCP/IP Server und lässt sich damit über Textkommandos steuern

MEDICAS bietet einen RTSP Server zur Übertragung von Video der Thermokamera und zusätzlich der Kamera im sichtbaren Bereich

MEDICAS bietet einen FTP Server zur Datenübertragung

MEDICAS wird geliefert als vollständig autononom funktionierende Einheit mit Visualisierung über HDMI oder als per TCP/IP und RTSP voll integrierbare Komponente

MEDICAS ist zur 24/7 Temperaturüberwachung von Personen in jedes CCTV- oder Firmen-Netz auf einfache Art und Weise integrierbar

Breitband-Netzteil MEDICAS 110 VAC / 230 VAC

Tisk
Tisk

FebriScan

FebriScan besteht aus drei Komponenten: einer intelligenten Infrarotkamera, einem Temperaturreferenzkörper sowie einer eigens entwickelten FeverScreening App. Diese ermöglichen in ihrem Zusammenspiel eine Erfassung der Körpertemperatur mit höchster Genauigkeit.

Um die Zuverlässigkeit der Temperaturanzeige zu garantieren, verfügt der FebriScan über zahlreiche integrierte vollautomatische Selbsttestfunktionen.

febriscan_real2

So funktioniert die Prüfung

Die Detektion mit FebriScan entspricht der Norm IEC 80601-2-59:2017. Dabei erfasst die Infrarot-Kamera das Gesicht der Person.

Der besondere Vorteil: Die Temperatur wird an der wärmeintensivsten Stelle im Gesicht – nämlich im Lidinnenwinkel des Auges gemessen, welche die tatsächliche Körpertemperatur aufweist. In Kombination mit der hochpräzisen Temperaturreferenz verifiziert unsere FeverScreening App anschließend das Detektionsergebnis. Nur so ist eine präzise Aussage zur Körpertemperatur überhaupt möglich. Wichtig: Damit die Wärmebildkamera den relevanten Bereich erfassen kann, darf während der Messung keine Brille getragen werden.

sreenshots_good-bad
FebriScan_Prinzip

Wesentliche System-Merkmale

Hochpräzise Detektion von erhöhten Körpertemperaturen gemäß der Norm IEC 80601-2-59:2017. Automatischer Abgleich mit Temperaturreferenz.

Integrierte vollautomatische Selbsttestfunktionen für höchste Zuverlässigkeit der Temperaturmessung

3 Varianten für unterschiedliche Abstände zwischen Kamera und Gesicht zur optimalen Anpassung an örtliche Installationsbedingungen

Ausgelegt für 24/7 Dauerbetrieb

Intuitive grafische Anzeige

Thermisch Bild vs Thermographie

Wir schaffen Erlebnisse durch Renderings

Thermisch Bild

Auch wenn du es nicht siehst, da ist es!

Die Gewinnung von Wärmebildern ist eine Technik, mit der die Eigenschaften der zu prüfenden Elemente hervorgehoben werden.

Wie herkömmliche Kameras, die im sichtbaren Bereich arbeiten, erfassen diese Geräte elektromagnetische Strahlung aus dem IR-Spektrum, entweder von der gleichen Strahlung, die vom Teil emittiert wird, oder von Strahlern, die in einem bestimmten IR-Band arbeiten.

Auf die erhaltenen Werte werden Pseudofarbdarstellungen oder Daten zu Bildkonvertierungen angewendet, um sie mit künstlichen Sehtechniken zu verarbeiten.

Thermographie

Neben der Wärmebildaufnahme ist die Thermografie die Technik zur Messung der Temperatur aus den radiometrischen Werten der Erfassungsgeräte.

Die Geräte werden im Labor mit schwarzen Kalibrierkörpern bei unterschiedlichen Betriebstemperaturen kalibriert und zertifiziert.

Das Infrarot Spektrum

Das Unsichtbare sichtbar machen!

Das Band des Infrarotspektrums ist ein viel breiteres Band als das sichtbare, und damit erhält man je nach Wellenlänge, in der man arbeitet, unterschiedliche Informationen.

vision-online_productos_camaras_ir_nir

NIR

Nahes Infrarot.

Herkömmliche Monochrom-Kameras mit erhöhter Empfindlichkeit können NIR-Informationen erfassen.

Zwischen 750 und 1400nm.

vision-online_productos_camaras_ir_swir

SWIR

Kurzwellen-Infrarot.

Andere Materialien in den Sensoren, außer Silizium, werden bereits für die Datenerfassung benötigt, wie z.B. InGaAs.

Wellenlängen zwischen 1,4 und 3 um

vision-online_productos_camaras_ir_mwir

MWIR

Mittelwelle Infrarot.

Sie liefern sehr umfangreiche Informationen und werden z.B. in der Gasanalyse eingesetzt.

Wellenlängen zwischen 3 und 8 um.

vision-online_productos_camaras_ir_lwir

LWIR

Langwelliges Infrarot.

Zur Erfassung dieser Strahlung werden Mikrobolometer-Sensoren eingesetzt, die mit schwarzen Körpern präzise kalibriert sind, um eine genaue Temperaturmessung zu ermöglichen.

Wellenlängen zwischen 8 und 15 um.

IR Kameras

IR-Kameras werden zur Wärmebild- und Temperaturmessung mittels Thermografie eingesetzt. Abhängig von den Eigenschaften des Sensors, wie z.B. Baumaterial oder Filter, ermöglichen sie es uns, die Information über das gewünschte Infrarotspektrum zu erhalten, vom nahen Infrarot bis zum langwelligen Infrarot.

vision-online_productos_termografia-software-a-medida

Desarrollo de software a medida

Temperaturmessung

Winkelkorrekturen, Abstandskorrekturen, Emissionskennwerte, Analysen nach Zinsbereichen oder Konformitätsraten sind nur durch leistungsfähige Messalgorithmen möglich, die für jeden Bedarfsfall entwickelt und optimiert werden.

Benutzerdefinierte HMI

Wir führen eine Softwareanalyse nach Kundenspezifikation und -bedürfnissen durch und entwickeln Betriebsumgebungen nach Benutzerfreundlichkeit, Design und den für die jeweilige Anwendung erforderlichen Merkmalen.

Datenspeicherung

Die gewonnenen und berechneten Daten werden zyklisch durch ein effizientes Datenbankmanagement abgespeichert. Rückverfolgbarkeit der Bilder nach dem erhaltenen Ergebnis und der Historie der wiederverwendbaren Daten.

Bildverarbeitung

Inspektion und Kontrolle von Mängeln durch industrielle Bildverarbeitung anhand der Informationen aus dem Erfassungsgerät. Bildkonvertierungen für eine schnelle Verarbeitung innerhalb der anspruchsvollsten Zykluszeiten.