Kommunikative Bildverarbeitungssysteme – direkte Kommunikation ohne Koppelmodule.

Direkte Kommunikation zwischen dem Vision & Control System und der SPS SIEMENS S7-1200.

Es gibt viele Argumente für den Verzicht auf Protokoll-Gateways: niedrigere Kosten, mehr Schnelligkeit, mehr Flexibilität.

Einige Elektroinstallateure genießen einfach den gewonnenen Platz in ihrem Schaltschrank. Andernfalls reduzierter Aufwand für die Verkabelung aller Komponenten.

 

Kommunikative Bildverarbeitungssysteme - direkte Kommunikation ohne Koppelmodule. 1

 

Tatsächlich ist dies nur ein kleiner Grund, das sind die wirklichen Gründe, warum Vision & Control seine Entwicklung auf die direkte Kommunikation zwischen pictor® und vicosys®-Produkten mit einer SIEMENS-SPS fokussiert hat:

  • Sie können ein Bildverarbeitungssystem über einen normalen Netzwerkschalter direkt an eine SPS anbinden. In der SIEMENS TIA-Entwicklungsumgebung wird die bestehende “modbus TCP/Server“-Funktion hinzugefügt.
  • Sie können nun den freien Feldbus effizient zum Austausch von Messwerten, Steuerbits und Seriennummern, die mit Profinet oder Profibus vergleichbar sind, nutzen, und der VCWIN-Programmierer greift darauf zu, indem er das vorhandene “Prozessmodul ” verwendet.
  • SIEMENS beinhaltet diese Modbus/TCP-Komponente für die aktuelle S7-1200-Reihe kostenlos und installiert sie mit der Standard-Installation. Somit kann jeder erfahrene SPS-Programmierer diese innerhalb von wenigen Minuten aktivieren.

 

Für diejenigen, die die Details sehen wollen, gibt es hier ein kurzes Video-Tutorial auf Deutsch.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Registrieren Sie sich noch heute kostenlos und erhalten Sie als Erster Benachrichtigungen über neue Updates.

Copyright 2020 © Alle Rechte vorbehalten